Cast

Lino Dariel Piquero Bueno

Bass

Lino Dariel Piquero Bueno

Bass

Schon als Student erhielt der Bassist Lino Dariel Piquero Bueno zahlreiche Preise und spielte auf nationalen wie internationalen Festivals, Wettbewerben und Events. Seit seinem Abschluss an der National School of Arts in Havanna im Jahr 2015 ist er mit zahlreichen bekannten kubanischen Musikern aufgetreten und hat mit ihnen diverse Platten aufgenommen, zu diesen Künstlern zählen Frank Fernández, Emilio Morales, Guillermo Rubalcaba, Alain Daniel und Pablo y su Elite. Darüber hinaus spielt er für die Band von Alain Pérez.

Amauris Arguelle Alvarez

Understudy

Amauris Arguelle Alvarez

Understudy

Amauris Arguelle Alvarez absolvierte 2014 sein Studium an der Eladio Boti Kunstschule in seiner Heimatstadt Guantánamo, Kuba. 2015 trat er der kubanischen Medula Dance Company bei und begann dort, als Professor und Choreograf zu arbeiten. Von 2016 bis 2018 arbeitete er ebenfalls als Professor und Choreograf an der Alfredo Velázquez Kunstschule in Guantánamo. Amauris ist an den renommiertesten Theatern des Landes aufgetreten und wurde bereits mehrfach für seine Arbeit als Choreograf beim Ernestina Quintana International Choreography Contest ausgezeichnet.

Andrés Ascanio Pérez

Andrés Ascanio Pérez

Andrés Ascanio Pérez schloss 2013 erfolgreich sein Studium in Folklore und im Zeitgenössischen Tanz an der Escuela Nacional de Arte in Kuba ab. Nach seinem Abschluss trat er im Alter von 23 Jahren der Company Danza Contemporanea de Cuba bei. Ende 2017 wurde er Mitglied der noch damals genannten Company Danza Abierta bei, heute bekannt als MICOMPAÑIA. Er war bereits auf mehreren Tourneen durch Deutschland, der Schweiz, Monaco, England, Schottland, Mexiko, Kolumbien, den Vereinigten Staaten, Russland und Kanada unterwegs und trat in renommierten Theatern auf. Dabei hatte er die Gelegenheit, mit renommierten Choreografen aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten: Lilly Cowie, Jan Linkens, Fleur Darkin, George Céspedes, die ihm geholfen haben, seinen Stil und seine Technik zu perfektionieren.

Janine Johnson

Sängerin

Janine Johnson

Sängerin

Janine Johnson ist eine britische Solokünstlerin der Jazz- und Soulmusik-Szene und Leadsängerin bei verschiedenen Bands wie Westcoast Soulstars, Cool Million Family und Urban Voices Collective. Als gefragte Sängerin bei unterschiedlichsten Aufnahmen arbeitete sie u. a. mit Bobby McFerrin, Take That, George Michael, Ray Davies, The Who, Kaiser Chiefs, Ian Shaw, Paloma Faith, Sarah Jane Morris und David Arnold. Janine studierte im Fach Musical Theatre an der Guildford School of Acting und spielte zahlreiche Rollen sowohl im Theater als auch im Fernsehen. So war sie z. B. in Blues Brothers und The Harder They Come zu erleben sowie in der Sitcom Midnight Beast. Neben ihrem Soloalbum Strength, Wisdom and Growth erschien eine EP mit dem Titel Passion.

Luis Antonio Núñez

Luis Antonio Núñez

Luis Antonio ist ein talentierter Absolvent der Escuela Nacional de Ballet in Havanna, der schon während seines Studiums an mehreren nationalen und internationalen Wettbewerben und akademieübergreifenden Austauschprogrammen teilgenommen hat. Als professioneller Tänzer hat er mit der kubanischen Ballett Company Prodanza Hauptrollen in Der Nussknacker, Don Quixote, La Fille Mal Garde, Romeo and Juliet, Dracula und Dornröschen getanzt.

Luis Palacios Gálvez

Congas & Percussion

Luis Palacios Gálvez

Congas & Percussion

Luis Palacios Gálvez machte 1998 seinen Abschluss an der Escuela Nacional de Arte und schloss sich danach der Band Carlos Manuel and His Clan an, mit der er durch Italien, Dänemark, USA, Jamaika, Peru und Mexiko tourte. Darüber hinaus spielte und tourte er mit populären kubanischen Bands wie Bony and Kelly, Julien Oviedo and His Live Wave und Gente de Zona. 2008 trat er der Band von The Kings of Salsa bei und ging mit der Show auf erfolgreiche Tournee durch Australien, Japan, Großbritannien, Russland und Deutschland. Luis ist außerdem Musikalischer Leiter der Gruppe JG.

Marcos Alonso Brito

Guitar

Marcos Alonso Brito

Guitar

Marcos Alonso Brito wurde an der Escuela Nacional de Arte in Havanna im Fach E-Gitarre ausgebildet und machte 1999 seinen Abschluss. 2000 begann er eine professionelle Karriere als Mitglied der Jazzgruppe Afrocuba, die auch über Kuba hinaus Erfolge feiern konnte. Im Jahr 2001 schloss er sich der über die Grenzen Kubas hinaus bekannten Band Carlos Manuel and His Clan unter der Leitung des Pianisten Pedro Camacho an. Marcos spielte außerdem im Orchester Gardi, in der Sugar Band und begleitete den Sänger Leoni Torres. Er ist darüber hinaus ein gefragter Studiogitarrist, der als „Andi Montanes“ auf kubanischen und internationalen Aufnahmen zu hören ist, von denen viele einen Grammy Latino Award erhalten haben. Daneben ist er ein versierter Komponist und Arrangeur. Bevor er zu Ballet Revolución gestoßen ist, war Marcos Lead-Gitarrist bei den Shows Lady Salsa und The Kings of Salsa. Daneben war er für Adrian Berazain in Havanna als Musikalischer Leiter tätig.

Rachel Claire Matthews

Rachel Claire Matthews

Rachel Matthews ist Singer-Songwriterin und Schauspielerin. Im Rahmen eines The Stage Stipendiums war sie Trainee in der Mountview Academy of Theatre Arts in London. Ihr Song „Skintight“ aus dem Album Stronger landete direkt auf Platz 1 der UK Soul-Charts. Zu ihren Engagements im Theater gehören: Daisy in The Secret Garden für die Royal Shakespeare Company, Sheridan in Kombat für das Studio des National Theatre, Prinzessin Jasmine in Aladdin und Gloria in Brassed off für The Lichfield Garrick, Belle in A Christmas Carol für das Derby Playhouse, Zwillinge in A funny thing happened on the way to the forum, Regents Park; Sweet Pea in Jack and the Beanstalk, Hackney Empire; Alice in Seven Brides for Seven Brothers für BAC und viele andere. In Film und Fernsehen spielte sie u. a. in Doctors (BBC), The Bill (Talkback Thames), All about me (Celador), One hundredth of a Second (Pistachio Pictures, Gewinner beim Manhattan Film Festival) und im Film How to build a girl, wo sie auch das Background- Vocal-Arrangement für den Titeltrack mitkomponierte. Rachel ist eine erfahrene Studio-Sängerin und Mitglied des Urban Voices Collective, das z. B. bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele 2012 und der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA ) auftrat. Zudem arbeitete sie mit namhaften Künstlern zusammen, darunter Paloma Faith, Muse, Demi Lovato, Sam Smith, Barry Manilow, Elbow, Andrea Bocelli, George Michael, Rita Ora und Sigma.

Auf der aktuellen Tournee von Ballet Revolución singt sie in den Städten Frankfurt, Stuttgart und München.

Raúl Abreu Milán

Raúl Abreu Milán

Raúl Abreu Milán schloss 2016 sein Studium an der Escuela Nacional de Ballet in Havana ab. Er erhielt mehrere Auszeichnungen und nahm schon als Student an vielen Festivals und Wettbewerben teil. Dank seines Talents wurde er Mitglied im Ballet Nacional de Cuba und war 2017 als Solist und 2018 Haupttänzer auf der Bühne zu erleben. Ferner spielte er mehrere Hauptrollen im Klassischen Ballet wie z.B in Giselle, Don Quixote, The Nutcracker, The Sleeping Beauty und La Fille Mar Gardée. Zusammen mit dem Ballet Nacional de Cuba tourte Raúl durch Länder in Amerika, Asien und Europa und trat auf renommierten Festivals und Galas auf.

Rayhner Lasserie Echegoy

Drums

Rayhner Lasserie Echegoy

Drums

Seit seinem Abschluss an der Escuela Nacional de Arte im Jahr 1999 ist Rayhner Lasserie Echgoy in Kuba ein gefragter Drummer und Perkussionist. Er gewann 2002 den ersten Platz in der Kategorie „Drums“ beim Festival La Festa del Tambor und war von 2005 bis 2008 beim International Jazz Plaza Festival tätig, wo er mit zahlreichen Künstlern zusammenarbeiten konnte. 2006 spielte er zudem auf dem Eivissa Jazz Festival in Balvard, St. Lucia. Rayhner hat CDs mit Künstlern wie Dayron y el Boom, Israel Hernandez, Juan Jose Arguilles und Sunlightsquare Latin Combo aufgenommen und stand u. a. mit Musikern wie Rolando Luna, Emilio Morales, Jose Luis Quintana und Tomas Ramos Ortiz auf der Bühne. Rayhner, ein Enkel einer der großartigsten Stimmen Kubas der 1970er Jahre, Rolando Lasserie, war Drummer für zahlreiche Tourproduktionen wie Havana Rakatan, The Kings of Salsa und mit Ballet Revolución mehrfach auf Tour.

Roberta Maresca

Roberta Maresca

Roberta, geboren in Neapel, Italien, begann ihr Balletstudium an der Accademia Nazionale di Danza in Rom. Nachdem sie sich einen Sieg in einem Contest sicherte und ein zweimonatiges Stipendium erhielt, studierte sie an der Ballettschule in Kuba. Das Studium schloss sie 2014 erfolgreich ab. Im darauffolgenden Jahr arbeitete sie mit den Choreografen Rina und Noa Wertheim, Lesley Telsford, Franscesca Frasinelli, Sumpey Nemoto zusammen und trainierte an der Dance Art Faculty in Rom. Im Jahr 2016 trat Roberta der kubanischen Ballett Company Prodanza bei und wirkte in Tchaikovsky Pas de Deux, Paquita, Don Quijote, Coppelia, Giselle mit und spielte u. a. Hauptrollen in Der Nussknacker und Dracula.

Thommy Garcia Rojas

Musical Director, Trumpet

Thommy Garcia Rojas

Musical Director, Trumpet

Der Trompeter Thommy Garcia Rojas machte 2000 seinen Abschluss am Conservatorio Amadeo Roldán. 2003 wurde er ausgewählt, Teil der Afro- Cuban All Stars und des Buena Vista Social Clubs zu werden – beides Musikprojekte, die die traditionelle kubanische Musik wieder aufleben ließen. Darüber hinaus ist er auf den CDs Bajando Gervasio und Step Forward zu hören, die für den Grammy Award beziehungsweise den Grammy Latino Award nominiert wurden. 2007 kam es zu einer Zusammenarbeit mit Chucho Valdes, bei der er gemeinsam mit dem französischen Sänger und Entertainer Charles Aznavour eine CD aufnahm. Seit 2008 ist er Teil des Projekts Rhythms del Mundo, für das er mit Künstlern und Bands wie Sting, U2, The Rolling Stones und Coldplay zusammenarbeitete.

Weston Foster

Sänger

Weston Foster

Sänger

Der in London geborene Weston Foster begann seine Karriere als Sänger und Schlagzeuger. Weston war damals in die Anfänge der Londoner Brit-Funk-Szene involviert und arbeitete mit Künstlern wie Randy Crawford, Womack & Womack, Sister Sledge oder Jimmy Ruffin zusammen. Mitte der 1990er gab er das Schlagzeugspielen auf, um Sänger zu werden. Westons Stimme ist in TV- und Radiowerbespots zu hören, aber auch auf Titeln von Popkünstlern wie den Pet Shop Boys, Matt Bianco, Supergrass, Joey Negro und Heather Small. Weston selbst sagt über seine Arbeit bei Ballet Revolución: „Mit einem so wunderbaren und talentierten Ensemble zu arbeiten hat mir neue Energie gegeben. Mit diesen Jungs kann man nicht halbherzig arbeiten. Sie geben – genau wie ich auch – bei jeder Vorstellung 100 Prozent.“

Ernesto Fariña García

Ballet Professor

Ernesto Fariña García

Ballet Professor

Ernesto Fariña García war Solist und Ballettmeister der Laura Alonso Ballet Company. Während seiner Tanzkarriere führten in Auftritte nach Großbritannien, Brasilien, Mexiko, Costa Rica und in die Dominikanische Republik. Zu seinem Repertoire zählen Hauptrollen in Klassikern wie Schwanensee, Coppelia, Nussknacker und Don Quichote. Als Ballettmeister der Laura Alonso Ballet Company übernahm er mehrfach die künstlerische Leitung und war mit der Wiederaufnahme von Paquita und Don Quichote betraut. Als Gast leitete er Ballettklassen in Mexiko und Puerto Rico. Zu seinen aktuellen Projekten zählt eine Zusammenarbeit mit dem Ballet Lizt Alfonso Dance Cuba.

Alayn García Méndez

Alayn García Méndez

Alayn García Méndez begann 1992 mit seiner Tanzausbildung, während der er zwei Auszeichnungen bei Wettbewerben gewann. Er beendete sein Studium an der Escuela Nacional de Arte im Jahr 2010. Direkt im Anschluss erhielt er ein Engagement beim renommierten Ballet de Camagüey. Bereits nach kurzer Zeit übernahm Alayn Soli in Werken wie Don Quijote, Schwanensee, Le Corsaire und anderen. Tourneen mit der Compagnie führten ihn nach Frankreich und Haiti.

Alex Yordano de Armas Pérez

Alex Yordano de Armas Pérez

Alex ist ein junger Absolvent der Escuela Nacional de Ballet von Havanna. Als Student nahm er am internationalen Ballettwettbewerb in Havanna Teil und gewann dort die Bronzemedaille. Als Solist war Alex in verschiedenen Balletten zu sehen, unter anderem in Schwanensee (Hofnarr), Der Nussknacker (Mausekönig; Russischer Tanz) oder La Fille Mal Gardée sowie mit dem Ballet Nacional de Cuba, unter anderem auf verschiedenen Tourneen.

Alexander Vinicio Melo Alvear

Alexander Vinicio Melo Alvear

Als Kampfkünstler und tänzerischer Autodidakt nahm der Ecuadorianer Alexander Vinicio Melo Alvear bereits im Alter von elf Jahren an nationalen Hip-Hop-Tanzwettbewerben teil. Über mehrere Jahre hinweg belegte er dort erste Plätze. Im Alter von 15 Jahren begann er, Salsa zu tanzen und beteiligte sich an zahlreichen internationalen Tanz-Events, darunter der Ecuador Salsa Congress, das World Salsa Festival in Cali, Kolumbien, der World Latin Dance Cup in Las Vegas, der Puerto Rico Salsa Congress sowie die World Salsa Championship in Miami. Er erhielt verschiedene Auszeichnungen, zum Beispiel Ehrungen als bester Tänzer sowie als bester Choreograf.

In Havanna nahm er zuerst ein Tanzstudium an der Escuela Nacional de Arte auf und setzte danach seine Studien am Instituto Superior de Arte fort. Alexander arbeitete bereits mit zahlreichen Compagnien, darunter Ritmo Habana, Danza Contemporanea, Mal Paso und Danza Abierta. Regelmäßig gibt er Workshops und Sommerkurse bei kubanischen Tanzcompagnien sowie in der Kulturfabrik Fabrica de Arte Cubano in Havanna.

Ariel Himeliz Mejica

Ariel Himeliz Mejica

Ariel Himeliz Mejica absolvierte seine Ausbildung als klassischer Balletttänzer an der Escuela Nacional de Arte. Bereits in jungen Jahren nahm er an internationalen Wettbewerben und Austauschprogrammen teil, die ihn zum International Contemporary Dance Festival in Frankreich und als Gast an die Ballet School of Mexico führten. Mit dem Pas de deux Llames de Paris und Talisman erreichte er den dritten Platz beim International Ballet Contest in Havanna. Er war Teilnehmer des Ballettfestivals im italienischen Kalabrien und Gast des Ballet Joven im peruanischen Lima. Meiserklassen belegte Ariel bei Carlos Acusta, Svetlana Ballester, Alberte Terrero, Lieng Chang, Octavio Martin, Julia Arrozarena und Victor Ukate. Beim Ballet Laura Alonso konnte er seine Ausbildung vervollständigen und tanzte in Dracula und Der Nussknacker.

Barbara Lisandra Patterson Sánchez

Barbara Lisandra Patterson Sánchez

Barbara Lisandra Patterson Sánchez studierte an der Holguín’s Art School und an der Escuela Nacional de Ballet, mit der sie am Karneval in Mazatlan in Mexiko teilnahm. Nach ihrem Abschluss wurde sie für knapp zwei Jahre Teil des Ballet Nacional de Cuba. Dort tanzte sie das gesamte Repertoire und war unter anderem in Der Nussknacker auf einer Tour durch Kanada zu sehen. Daneben trat sie beim 21. Havana Ballet Festival auf.

Jennifer Tejeda Meneses

Jennifer Tejeda Meneses

Jennifer Tejeda Meneses absolvierte ihr Studium in Tanz und Tanzpädagogik an der Escuela Nacional de Arte im Jahr 2007. Nach über neun Jahren Engagement bei Danza Contemporanea de Cuba ist sie eine der erfahrensten Tänzerinnen dieser Compagnie und hat hier mit internationalen Choreografen wie Mats Ek, Rafael Bonachela, Jan Linkens, Theo Clinkard, Itzik Galili, Billy Cowie oder Carlos Acosta zusammengearbeitet. Darüber hinaus hat sie an diversen Festivals in verschiedenen Ländern teilgenommen, darunter das Migros Festival und das Tanzfestival „Steps“ in der Schweiz, die Festspiele Ludwigshafen, die Sí Cuba! Festivals in den USA sowie das Brisbane Festival in Australien.

Lázaro David Ramírez Junco

Lázaro David Ramírez Junco

Lázaro David Ramírez Junco schloss seine Ausbildung im Bereich Zeitgenössischer Tanz und Folkloretanz 2013 ab. Er war bei der renommierten Compagnie Rakatán engagiert und trat mit ihr sowohl in Kuba als auch bei internationalen Festivals wie Dance Encore in Quebec, Kanada und beim Spoleto Festival, USA auf. Tourneen mit der Compagnie führten ihn nach Russland, Norwegen, Großbritannien, Italien, in die Niederlanden, in die Schweiz und nach Deutschland.

Marco Antonio Morales

Marco Antonio Morales

Seit seinem Abschluss an der Escuela Nacional de Arte im Jahr 2013 arbeitet Marco mit zahlreichen Tanzcompagnien, darunter Danza Combinatoria, Havana Queens, Rakatán und Proyecto Salsa, Mambo y Chachachá. Er besuchte die Klassen der renommierten Choreografen Kristian Estovind und Tony Testa im Zeitgenössischen Tanz sowie in Kuba verschiedene Hip-Hop-Workshops. Marcos Interesse an den verschiedensten Tanzstilen führte ihn zur Teilnahme an diversen Tanzshows mit unterschiedlichen Schwerpunkten, wie klassischer Tanz, zeitgenössischer Tanz, folkloristischer Tanz oder Fusion.

Mariem Valdés Martínez

Mariem Valdés Martínez

Mariem Valdés Martínez erhielt ihre Ausbildung an der National School of Ballet of Cuba. Sie übernahm die Rolle der Mina in Dracula, die Rolle der Kitri in Don Quichote, verkörperte Odette und Odile in Schwanensee und tanzte die Titelpartie in Paquita. Zu zeitgenössischen Arbeiten zählen unter anderem Zero, Moments und Big Spender. Mariem Valdés Martínez ist Mitglied des National Dance Council of Cuba und Erste Solistin des Laura Alonso Ballet. 2011 führte sie ein Engagement als Gastsolistin an die Ballet Dance Company of Mazatlan in Mexiko. Als Tänzerin und Choreografin arbeitete sie darüber hinaus für den Cirque Fantastique in Kanada und Celestyal Cruises in Griechenland. Auf Tourneen, Festivals und Events sorgen ihre Auftritte regelmäßig für hervorragende Kritiken.

Nadiezhda Caridad Valdes Carbonell

Nadiezhda Caridad Valdes Carbonell

Nadiezhda Caridad Valdes Carbonell wurde in Havanna geboren. Mit dem Ziel Sportlerin zu werden, begann sie im Alter von fünf Jahren mit rhythmischer Sportgymnastik. 1996 wechselte sie zum Tanz. Es folgte ein Studium an der Escuela Nacional de Arte, das sie 2002 als Tänzerin und Lehrerin in den Bereichen Moderner und Zeitgenössischer Tanz sowie Folkloretanz mit Auszeichnung abschloss. Sie wurde Teil der Contemporary Dance Company of Cuba, bei der sie sechs Jahre Primaballerina war. Sie nahm an Workshops bei Rafael Bonachela, Ana Laguna, Mats Ek, Anastasia Lyra und vielen anderen teil und tanzte bei Galas, Festivals, nationalen und internationalen Tourneen. Nadiezhda war bereits in Theatern wie dem Peacock und dem Sadler‘s Wells Theatre in London, dem Opernhaus in Sydney und dem Theater Carré in Amsterdam zu sehen.

Pável Pérez Yanes

Pável Pérez Yanes

Seit seinem Abschluss im Jahr 2014 ist Pável Teil der Laura Alonzo Ballet Company. Als Solist verkörperte er dort Rollen in klassischen und neoklassischen Balletten wie Dracula, Schwanensee, Don Quichote, Suite de Carmen und Rosas Rojas. Internationale Tourneen führten ihn nach China, El Salvador sowie nach Mexiko, wo er auf dem Tamaulipas Cultural Festival und dem Mayan Culture Festival auftrat.

Raul Barrero Montoya

Raul Barrero Montoya

Raul Barrero Montoya absolvierte die Kunsthochschule von Santiago de Cuba in den Bereichen Zeitgenössischer und kubanischer folkloristischer Tanz. Während seiner noch jungen Karriere als professioneller Tänzer lehrte er bereits die Fächer Tanztechnik und Repertoire an der Provinzialschule von Granma. Als Tänzer arbeitete er mit den Compagnien Bienadanza und Danza Contemporánea de Cuba.

Yeleny Aguirre Camacho

Yeleny Aguirre Camacho

Yeleny Aguirre Camacho schloss 2003 ihre Ausbildung in Modernem und Zeitgenössi­ schem Tanz sowie kubanischem Folkloretanz an der Escuela Nacional de Arte ab. Im Rahmen eines Austauschprogramms der Compagnie von Santiago Alfonso tourte sie durch Europa. Neun Jahre lang tanzte sie in der Compagnie des kubanischen Fernsehballetts unter der Leitung von Christy Dominguez. Zuletzt stand sie für die Tanzshow Kings of Salsa in Dänemark, Thailand, der Türkei und den USA auf der Bühne.

Yordi Yasiel Pérez Cardoso

Yordi Yasiel Pérez Cardoso

Yordi Yasiel Pérez Cardoso studierte Zeitgenössischen Tanz und Folkloretanz an der Kunsthochschule der Provinz Cienfuegos. Er arbeitete mit der kubanisch-spanischen Compagnie conTEMPOdans. Eine eigene Choreografie entstand für das Tanztheater-Projekt Marca de Agua, das bei internationalen Festivals zu sehen war. Bevor er zum Ensemble von Ballet Revolución kam, arbeitete Yordi mit der Compagnie Havana Queens.

Yuniet Meneses Solís

Yuniet Meneses Solís

Yuniet Meneses Solís schloss die Escuela Nacional de Arte 2001 im Bereich Zeitgenössischer, folkloristischer und Moderner Tanz mit Auszeichnung ab. Seine Liebe zum Zeitgenössischen Tanz brachte ihn zu den besten Compagnien Kubas, Codanza und Danza del Alma. Er avancierte schnell zu einem der führenden Zeitgenössischen Tänzer und choreografierte viele Stücke, die großen Beifall fanden. Als Teil von Danza del Alma erhielt er zwei Auszeichnungen als bester männlicher Tänzer beim internationalen Wettbewerb Solamente Solos in Holguín in Kuba. Seine große Liebe zur Musik, besonders zu den typisch kubanischen Rhythmen, bringt er als Perkussionist in der Band ArterEgo ein. Außerdem arbeitete er mit der Corpus Espiritu Alma Company unter der Leitung von Tangin Fong und wurde Teil der Gruppe Sonlar, bei der er als führender Tänzer und Perkussionist tätig war und mit der er auf Tour durch Frankreich, Spanien und Portugal ging. 2004 ging er ein Jahr zur Havana Night Show. Von 2008 an war er Teil des kubanischen Fernsehballetts, für das er ab 2010 auch als Solotänzer auf der Bühne stand. Er war Teil der Cast von The Kings of Salsa und ging mit der Show auf Tour durch Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Russland, Portugal, Dänemark und Thailand.